be able e.V.

„Eine Gesellschaft, die von Allen mitgestaltet wird.“


Projektbeschreibung

„Eine Gesellschaft, die von Allen mitgestaltet wird.“ - So beschreibt der Vorstand von be able e.V. seine Vision. 

In interdisziplinären Teams aus Menschen mit Beeinträchtigung, Studierenden und Fachkräften aus dem Gesundheitswesen, lernen die teilnehmenden Personen ihre Probleme selbstbestimmt anzugehen und ihre Lebensumstände positiv zu verändern. Dabei steht der Abbau physischer Hürden im Lebensalltag von Menschen mit Beeinträchtigung sowie die Vermittlung von Kompetenzen (Digital-, Selbstwirksamkeits- und Zukunftskompetenzen) im Vordergrund.

Bei dem Berliner On- und Offline-Bildungsformat "Open Health HACKademy#5" werden Design Thinking Techniken genutzt, um gemeinsam inklusive Hilfsmittel zu entwickeln und für eine barrierefreie Gesellschaft zu wirken. Ziel ist die Entwicklung eines funktionierenden Prototyps und die Dokumentation dieses Prozesses, sodass der Prototyp von jedem nachgebaut werden kann und diese Entwicklung vielen Menschen zu Gute kommt. Beispielsweise wurde eine Lösung entwickelt, die Rollstühle an E-Scooter koppelt.

Die Stiftung förderte das Vorhaben für mehr Inklusion, Innovation und für eine bessere Lebensqualität und Teilhabe der Menschen mit Beeinträchtigung. Gerade am 3. Dezember, dem internationalen Tag für Menschen mit Behinderung verdient das Projekt umso mehr Aufmerksamkeit.


Wie können Sie unsere Projekte unterstützen?

Spenden

Spenden

Fragen zur Stiftung?

Rufen Sie uns an:
030/869 630 90

Schreiben Sie uns:
stiftung@berliner-sparkasse.de

Wir helfen Ihnen gerne weiter.